One Two
Sie sind hier: Startseite Praxiselemente Auslandsaufenthalt im (Sprachen-)Studium / Praktikum im Ausland

Auslandsaufenthalt im Lehramtsstudium

Hier erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes im Lehramtsstudium.

Grundsätzlich ist ein Auslandsaufenthalt für jede Fachkombination zu empfehlen, im Rahmen des Lehramtsstudiums der modernen Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch) ist ein Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten Dauer (=13 Wochen) sogar verpflichtend. 

 

Rahmenbedingungen für den Auslandsaufenthalt im Studium moderner Fremdsprachen

  • Sollten die erforderlichen drei Monate Auslandsaufenthaltsdauer geteilt werden, dann müssen die einzelnen Tätigkeitseinheiten mindestens vier Wochen betragen.
  • Die Berechnung der Tätigkeitsdauer ergibt sich aus Beginn und Ende der Tätigkeit, nicht aber aus Ein- und Abreisedatum (Flugtickets reichen somit als Nachweis nicht aus!).
  • Wenn Sie zwei moderne Fremdsprachen studieren, können Sie Aufenthalte in verschiedenen Ländern/Sprachräumen absolvieren, es ist aber nur in einem der beiden Sprachfächer ein Auslandsaufenthalt verpflichtend.
  • Der Aufenthalt muss in einem Land stattfinden, in dem die erlernte Sprache als Amts- oder Hauptsprache genutzt und im Alltag aktiv verwendet wird.

Informationen zu den einzelnen Formen des Auslandsaufenthaltes

Informationen zu Austauschprogrammen und Förderungen

Ansprechpartner und Beratung

BZL-Praktikumsbüro

Dipl.-Psych. Katharina Fuß
Bonner Zentrum für Lehrerbildung (BZL)
Poppelsdorfer Allee 15
Tel.: 0228 / 73 - 602 46
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Studentische Beratung des Mentorats: Bei Fragen rund um den Auslandsaufenthalt im Sprachenstudium bietet das Mentoren-Team des BZL Beratung und Unterstützung aus studentischer Sicht an. Weitere Informationen zu Sprechstunden und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

 

Artikelaktionen