One Two
Adresse
Bonner Zentrum für Lehrerbildung (BZL)
Poppelsdorfer Allee 15
53115 Bonn
Tel.: 0228 / 73 - 600 50
Fax: 0228 / 73 - 600 87
E-Mail: bzl@uni-bonn.de

 

Fachdidaktisch-Bildungswissenschaftliches Kolloquium SoSe 17

170410_Kolloquium

BZL extraC WS 17/18

BZL_extraC_WS17_18

 
Sie sind hier: Startseite Studium Der Quereinstieg ins Lehramtsstudium für Hochschul-, Studiengangswechsler

Infos für Hochschul-und/oder Studiengangswechsler sowie für Hochschulabsolventen

Ihre Situation

1. Sie studieren ein Fach in einem Fachstudiengang und wollen in den Lehramststudiengang wechseln,

2. Sie studieren einen Zwei-Fach-Bachelor- oder -Masterstudiengang und wollen in den Lehramststudiengang wechseln,

3. Sie möchten zusätzlich zu Ihrem Bachelor- oder Masterstudium für das eine oder ggf. für beide Fächer ein Lehramtsstudium aufnehmen,

4. Sie studieren in einem lehramtsspezifischen Studium und möchten an die Universität Bonn wechseln.

5. Sie sind in Ihrem derzeitigen Studiengang durch eine Prüfung endgültig durchgefallen und müssen den Studiengang verlassen.

6. Sie haben schon ein Studium abgeschlossen und wollen sich nun anders oder weiter qualifizieren.

Lösung

Das Lehramtsstudium setzt sich aus 2 Fächern sowie den Bildungswissenschaften incl. der Praxiselemente zusammen. Wenn Sie eins der Fächer oder beide jetzt schon studieren, dann können Sie sich erbrachte Leistungen in jedem Fach (incl. Bildungswissenschaften und Praxiselemente) anerkennen und sich auf dieser Grundlage in entsprechende Semester des Bachelor- oder des Masterstudiengangs einstufen lassen. Die Einstufung erfolgt für jedes Fach einzeln. Sie müssen sich dann für jedes Fach (incl. Bildungwissenschaften) einzeln bewerben, falls es zulassungsbeschränkt ist. Bitte lesen Sie dazu sorgfältig:

Schritt 1: Klärung, ob Sie im Winter- oder Sommersemester anfangen können

Schritt 2: Informationen zum Thema Anerkennung und Einstufung

Schritt 3: Ob und wann für Sie eine Beratung sinnvoll wäre

 

Schritt 1: Voraussetzungen für einen möglichen Studienbeginn im Sommer- oder im Wintersemester...

...bei einem Quereinstieg in den Bachelorstudiengang hier

...bei einem Quereinstieg in den Masterstudiengang hier

 

Schritt 2: Anerkennung der Leistungen und Einstufung

Wenn Sie die Hochschule und/oder den Studiengang wechseln oder das Lehramtsstudium zusätzlich absolvieren wollen und in höhere Semester eingestuft werden wollen, müssen Sie sich für die beiden Lehramtsfächer, das Fach Bildungswissenschaften sowie für die Praxiselemente separat Ihre Leistungen anerkennen lassen. Die Anerkennungen müssen Sie jeweils bei den Fächern selbst bzw. im Praktikumsbüro des BZL machen lassen. Vom jeweiligen Fach bzw. vom Praktikumsbüro bekommen Sie eine Empfehlung, was anerkannt werden kann und eine Einstufungsempfehlung in ein entsprechendes Semester.

Die kompletten Anrechnungsunterlagen legen Sie dann mit dem Antrag auf Anerkennung und den Originalunterlagen der Fachempfehlungen sowie der entsprechenden Zeugnisse oder Leistungsauszüge im Prüfungsbüro des BZL vor. Die Empfehlungen werden im BZL geprüft und eine Einstufungsbescheinigung erstellt. Die Entscheidung über Anerkennung und Einstufung triffft das BZL, wobei man in der Regel der Fachempfehlung folgt. Sie bewerben sich dann für jedes Fach separat und werden dann auch - wenn Sie einen Studienplatz bekommen - separat eingeschrieben, d.h. die Semesteranzahl kann durchaus unterschiedlich sein (z.B. Mathematik 3, Geschichte 4, Bildungswissenschaften 1).

Sie müssen sich Ihre Leistungen nicht anerkennen lassen. Sie können das selber entscheiden. Den Studienverlaufsplänen und vor allem den Modulhandbüchern können Sie entnehmen, was Sie sich anerkennen lassen könnten. Für den Bachelorstudiengang finden Sie diese hier, für den Masterstudiengang hier.

Achtung: Sie können den Lehramtsstudiengang nur dann zusätzlich zu Ihrem derzeitigen Studium studieren, wenn Ihr derzeitiger Studiengang oder die Lehramtsfächer in dem entsprechenden Semester zulassungsfrei sind .

Endgültig durchgefallen: Wenn Sie jetzt in einem Studiengang mit erheblicher Nähe studieren (z.B. Lehramt Gymnasium/Gesamtschule) und da endgültig durchgefallen sind, dann können Sie nicht wechseln.

Detaillierte Informationen zur Anerkennung und Einstufung finden Sie hier.

 

Schritt 3: Beratungstermin

Wenn Sie schon einen Hochschulabschluss haben oder wenn Sie in einem oder in beiden Fächern schon in sehr hohe Semester im Bachelorstudiengang eingestuft werden, empfiehlt sich, nach Vorliegen der Fachempfehlungen einen Termin bei der Studienberatung des BZL zu vereinbaren, um den weiteren Studienverlauf zu besprechen.

 

Weitere Informationen

Wenn Sie Ihren Bachelorabschluss in Bonn machen wollen, müssen Sie mindestens 48 LP hier erbringen sowie die Bachelorarbeit. Wenn Sie Ihren Masterabschluss in Bonn machen wollen, müssen Sie mindestens 45 LP hier erbringen sowie die Masterarbeit.

Dies gilt nicht, wenn Sie vorher bereits an der Universität Bonn studiert haben.

 

 

 

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge