One Two
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Bibliotheksschließungen in der Philosophischen Fakultät: Verlängerte Bearbeitungszeiten für Haus- und Abschlussarbeiten

Bibliotheksschließungen in der Philosophischen Fakultät: Verlängerte Bearbeitungszeiten für Haus- und Abschlussarbeiten

Verlängerung von Bearbeitungszeiträumen für Hausarbeiten und Abschlussarbeiten wegen vorübergehender umzugsbedingter Bibliotheksschließungen im Frühjahr 2023 für Lehramtsstudierende mit den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Latein, Spanisch

 

Aufgrund der umzugsbedingten vorübergehenden Schließung mehrerer Institutsbibliotheken der Philosophischen Fakultät hat der Prüfungsausschuss des BZL in seiner Sitzung am 19. Dezember 2022  für die Lehramtsstudierenden mit den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Latein, Spanisch die folgenden Regelungen in Anlehnung an die entsprechenden Beschlüsse des Prüfungsausschusses der Philosophischen Fakultät getroffen:

Der Bearbeitungszeitraum für Hausarbeiten sowie sonstiger lehrveranstaltungsbegleitender schriftlichen Prüfungen, die in den betroffenen Lehramtsfächern im Wintersemester 2022/23 angemeldet werden, werden auf Antrag bis zum 31.05.2023 verlängert. Der Antrag ist formlos an das Prüfungsbüro des BZL zu richten und bedarf der Bestätigung.

Der Bearbeitungszeitraum von Bachelor- und Masterarbeiten in den betroffenen Fächern kann, anstelle der in § 22 Abs. 9 und § 24 Abs. 9 gesetzten Nachfrist von bis zu sechs Wochen, auf Antrag um insgesamt bis zu zwei Monaten verlängert werden. Dies gilt für Abschlussarbeiten, die bis zu dem Datum angemeldet werden, das auf der Website der Philosophischen Fakultät als Datum angegeben ist, bis zu dem der Umzug der jeweiligen Institutsbibliothek abgeschlossen ist. Der Antrag ist formlos an das Prüfungsbüro des BZL zu richten und bedarf der Bestätigung.

Die Fristen für die Erstellung des Bachelorzeugnisses (für den Wechsel in den Master of Education) oder des Masterzeugnisses (für den Eintritt in den Vorbereitungsdienst) verlängern sich dadurch nicht.

Nicht verlängert werden kann der Bearbeitungszeitraum für Studienprojekte im Praxissemester in den betroffenen Fächern. Hier werden die Lehrenden gebeten, den Einschränkungen beim Literaturzugang bei der Festlegung der Aufgabenstellung und bei der Bewertung der Studienprojekte angemessen zu berücksichtigen.

Artikelaktionen